Woyzeck

Ein Dramenfragment von Georg Büchner
Mit: Finn Witi Bank, Thomas Bleidiek, Egmont Stawinoga, Gregor Röttger, Christian Zell, Nina Holtvoeth
Regie: Christos Nicopoulos


„…Der Woyzeck Büchners ist eine ungeheure Sache. Nichts als das Schicksal eines gemeinen Soldaten der seine ungetreue Geliebte ersticht, aber gewaltig darstellend, wie um die mindeste Existenz, wie selbst um den Rekruten Woyzeck, alle Größe des Daseins steht, wie er’ es nicht hindern kann, dass bald da, bald dort, vor, hinter, zu Seiten seiner dumpfen Seele die Horizonte ins Gewaltige, ins Ungeheure, ins Unendliche aufreißen, ein Schauspiel ohnegleichen, wie dieser missbrauchte Mensch in seiner Stalljacke im Weltall steht, im unendlichen Bezug der Sterne. Das ist Theater, so könnte Theater sein !“ (Rainer Maria Rilke)