Mr.Pilks Irrenhaus

von Ken Campbell
Regie: Myriam Chebabi
Schauspieler: Julia Dölling, Kirsten Hüning, Solveig Kamper, Meike Köppel, Elke Neuhard
Tanja Obst, Jörg Zimmermann

Foto: Origami

Wie reagieren Sie, wenn völlig unerwartet ein Cowboy ihr Haus betritt und behauptet Ihr Haus wäre sein Haus? Ist ein Tisch kein Tisch mehr, wenn man seine Beine kürzt? Und „Was ist Wirklichkeit in diesem Spiegelkabinett?“

Ken Campbell nimmt uns alle mit in seine absurd-menschliche Welt. Ihm gelingt ein Bühnenstück voller kleiner Dramen, in denen Menschen ihren Alltag zu leben versuchen, bis ihnen plötzlich der Boden unter den Füßen wegrutscht.

Der britische Autor treibt die alltäglichen Dinge auf die Spitze, bis die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn verschwimmen.

Origami: Sieben leidenschaftliche Spieler der Theatergruppe „Origami“, unter der Leitung von Myriam Chebabi, widmen sich in ihrer neuen Produktion dem absurden Theater. Seit 2009 bringt das bunte Ensemble, das in der Comedia zusammenfand und derzeit regelmäßig im Bürgerhaus Stollwerk probt, Eigenproduktionen auf die Bühne.

Im Juli 2017 wird das zutiefst menschliche und zugleich alles Menschliche hinterfragende Bühnenstück „ Mr. Pilks Irrenhaus“ von Ken Campell ein neuer Glanzpunkt der feinfühlig arbeitenden Schauspieltruppe sein.

TERMINE:
Sa, 01.07.17 um 19:30 Uhr
So, 02.07.17 um 19:30 Uhr