Geschlossene Gesellschaft

Schauspiel von Jean-Paul Sartre
Regie: Christos Nicopoulos
Mit: Laura Weider, Egmont Stawinoga, Gregor Röttger

Foto: Jürgen Elskamp

Drei Personen, ein Mann und zwei Frauen werden an den Ort ihrer Verdammnis geführt: in einen Raum ohne die Möglichkeit sich zurückzuziehen, zu schlafen oder gar zu entkommen, also auf ewig zusammen.

Die Hölle ist nicht das Jenseits, sondern ein Bild für die höllischen Möglichkeiten des Diesseits: „Die Hölle, das sind die Anderen.“